This is the world we live in…

ART-APPEAL –> Kunst vs. Kitsch?

Was ist denn Kunst und was ist Kitsch? Wer definiert das? Was ist „Die Bild“ und was ist „Die Welt“? Was sind die Kriterien für Gut und Böse, für Richtig und Falsch, für „Sah ein Knab ein Röslein stehn“2 oder fürs „Avenidas“3 Gedicht? Sexismus in der Kunst? Hm? Was verurteilen wir also und was tolerieren wir, oder finden sogar toll –> Like it!

Wo ist die Grenzlinie? Gibt es überhaupt eine? Wer zieht denn die Lines auf den Steintafeln4, den Begrenzungsstrich zwischen gut und schlecht?

Selbstverständlich WIR, die Gesellschaft.

Wir verurteilen, oder wir lieben, finden´s kitschig oder kunstvoll – hm. Ich glaube, wir dreh´n uns im Kreis! Ich glaube wir Gesellschaft sind eigentlich dumme kleine Idioten, die sich an „Führer“ Meinungen anhängen, wenn nur genug andere vor uns da auch schon dranhängen. (21.991 Tsd. Follower…. Ja, das muss ein Hit sein!)… und dabei wollen wir doch alle Individualisten sein –> ha?!? Eigentlich müssten wir doch alle schreien: „Wir wollen Mainstream sein, wir wollen Mainstream sein!“ in der Kunst und beim Kitsch – jawoll!

Das Problem hier ist, es gefällt beides. Da gibt es kein Gut und Böse – nö, oder? Eigentlich ist das auch gar kein Problem…. es sei denn, wir machen eins draus – hm. Follow….. follow….follow…. me too.

Aber zurück, warum ist denn dann das eine Kitsch und das andere Kunst? Diese Frage kriecht ganz dominant in einen hoch, wenn Frau sich die ART-APPEAL Ausstellung in der Kunsthalle Talstrasse in Halle anschaut. Natürlich ohne Führung…. Sonst wäre es ja nicht so spannend, die hätten uns bestimmt aufgeklärt über Kunst und Kitsch. Aber so können wir Kunstdummies uns selber eine „Bild Dir Deine Meinung“ bilden.

Na dann lasst uns mal loslegen, bilden wir mal….

Oh Mann/ Frau/ Es…. Das ist aber ganzschön schwierig…. Der rosane Luftballon dahinten in der Ecke, der uns so anleuchtet, ist bestimmt Kitsch. Beurteilungskriterien für die Bewertung Kitsch/ Kunst: Wenn ich das machen würde in meiner privaten Kulturspaltenausstellung, würde das keine Sau liken. Obwohl… hm… immerhin hat es eine schöne Farbe… also die Mädchen unter uns würdens liken… hmmmm… aber wenn Frau es sich genauer anguckt…. Hoppla…. Doch nicht unbedingt für Mädchen…. Also die Jungs unter uns würdens liken. Oh nein, geht auf keinen Fall, das würde als sexistisch bewertet werden und die würden nach dem neuen NetzDG aus Twitter & Co. rausfliegen. Dann sind unsere Likes futsch 🙁 und die ganze Welt um uns herum würde nichts von rosaroten Luftballons wissen. Also, wir sind gesetzestreu und somit:

Fazit, das ist sexistischer Kitsch und gehört überpinselt oder in den dunklen Keller versteckt…. So, was steht denn da jetzt auf dem Beipackzettel?: „Jeff Koons – Balloon Venus“.

Oh Mist, kann ich das von oben jetzt noch mal schnell alles durchstreichen? DER ist doch z.Z. der teuerste lebende Künstler der Welt.5 Sein Balloon Dog (orange) hat bei Christie´s 58,4 Millionen Dollar eingebracht. Na da guckt der Damien Hirst jetzt mit seinem goldenen Kalb aber dumm aus der Wäsche.

Teuer ist also begehrt, da individuell (kann sich nicht jeder leisten) und deswegen Kunst und fällt auf keinen Fall unter das NetzDG. Es ist ja auch kein sexistisches Gedicht, oder ein dumm daher gekommenes Mem.

Also gefällt das jetzt wirklich, oder sind da nur Netzwerke, die da wirken? Geliked –> Follower 21.991 Tsd. und 1. <– Aber DIE kann Mann/ Frau/ Es doch auch kaufen…. Also ich bekomme neben den Sexangeboten auch dauernd Angebote zum Kauf von Followern und Likern… oder auch for free auf Instagram und Twitter –> hmmm ?!?! Na was ist denn da noch echte Kunst und was ist Kitsch? „Als nächstes klaun sie die Sonne und verkaufen das Licht…. Wa(h)re Welt, es ist nichts, wie es scheint“6.

Naja, Damien Hirst brachte es immerhin in Summe auf 90 Mill. Euro im Jahr 2008 bei einer Auktion…. Jahresgehalt gesichert. Der Kunstmarkt scheint also erst mal nicht in der Krise zu stecken…. Und das goldene Kalb ist ja nun überhauptnicht sexistisch… doch mehr blasphemisch, oder? … und das ist ja nicht so schlimm.

Aber gut, ob nun Kitsch oder/ und sexistisch, diesmal auf alle Fälle anguckenswert…. Naja, und was gefällt, ob Kitsch oder Kunst, ist auf alle Fälle ne Menge Kohle wert. Also, Ihr lieben <90.000 EUR Jahreseinkommeninhaber und somit nichtreichen Leute… DA steckt Verdienstpotential hinter! Mit den richtigen Netzwerken und ganz vielen Likes funktioniert es. Viel Glück! … naja, Ihr könntet auch noch Fußballstar werden – hm.

Heraus aus der Düsternis, hinein ins Licht!

Irgendwie ist das ja sowieso strange. „Draußen“ predigen „sie“ eine Welt depressiver Düsternis mit ganz vielen Krisen und mit dunklen Gefahren und „Drinnen“ verschönern wir uns die Welt mit Kitsch und Memes. So nach dem Heine Motto: „Ich kenne die Weise, ich kenne den Text, ich kenn auch die Herren Verfasser. Ich weiß sie tranken heimlich Wein und predigten öffentlich Wasser!“10

Wir Menschen sind schon eine seltsame Spezies. Wie passt denn das zusammen? Ist das jetzt das nächste dekadente Rom und wir gehen alle unter oder ist das einfach nur „ohne Bewertung“ und wir gehen alle unter? Vielleicht verschönert uns dieser Quatsch so neben Sex and Drugs and Rock and Roll uns unser düster düsteres Leben…. Und den Untergang! Aha! Wir mögen Kitsch, weil es ablenkt von der Dunkelheit unseres selbst –> hä?!? Umso abstrakter und undefinierbarer umso besser?!? Aha! Da kann unser Geist voll wegdriften und sich in seine rosa Welt verlieren. Och ja, ist das schön…..

….. na dann schauen wir mal vorbei an der rosanen Sexpuppe und landen bei Nathalia Edenmonts wunderschönen Blumenkleider Fotos.

Eigentlich würde Frau sich in den hübschen Blumenkleidern eher kitschig guckende substanzlose Tussies vorstellen. Aber die Vorstellung hat Frau Edenmont bösartig im Keim schon gekillt. Nix da mit ausgestellter Melania Schönheiten. Danke dafür! Das zerstört jetzt meine TV programmierte Weltbildausrichtung nach Hollywood & Co.

Gott! Ich bin total verwirrt, in diesen Kleidern stecken ja völlig konträr Frauen mit Charakter – hä? Mein Weltbild ist wirklich komplett ruiniert. Wo ist denn jetzt der Golden-Globe-Verleihungskitsch-Faktor? Ok, sind ja auch alle bunt, die Blumendamen von Frau Edenmont und nicht in spartanisch freizügigem Schwarzkleid eigehüllt…. UND? Sind DIE jetzt sexistisch, weil die was mit Blumen und Frauen… und so? Die wir gerade angucken und schön finden zu tun haben?

Oh Mist, wäre dumm, wenn wir die jetzt überpinseln müssten – argh.

Ich halte hier mal lieber meinen Mund, sonst kommt noch die Alice-Salomon-Hochschul-Mafia hier vorbei, macht eine Unterschriftssammlung und ne entartete Kunstverbrennung – uff – das hatten wir schonmal – uff – bin in Panik! Schnell weg hier….

… oh gut, jetzt ein total beruhigend unsexsitisches Bild von Norbert Bisky „alle siegen“ – ehhhhh – jetzt kein Kommentar dazu… erinnert mich irgendwie an China und Korea – oops …. Oder an sportliche Männerkörper – oh Mist, nee, nich schon wieder sexistisch. Was habe ich nur immer für dumme Gedanken in meinem Kopf…. Nee….. hatte K.I.Z nicht auch mal so ähnliche Hosen an auf ihrer Promotour mit Panzer durch Beerfelde… oh jeh, ich glaube, ich reite mich hier immer tiefer ins sumpfige Schlammloch rein. … „Kann mich da bitte mal jemand fix wieder rausziehen, ehe ich ganz versacke!!!!“ HILFE!!!

Ah! Na Gott sei Dank, da sind sie ja die helfenden Schutzengel! Man bin ich froh, dass hier gerade ein paar davon herumsitzen… und zwar vier davon! Nagut, schauen ein bisschen gelangweilt, als hätten sie nichts zu tun… oder urteilen über soviel Dummheit, sich immerwieder in so eine blöde Situation hineinzubringen, wo sie dauernd helfen müssen. Die fragen sich, warum suchen sich die Menschen immer wieder solch blöden Kick, sind die Menschen immer so „Kicksüchtig“?

Immer wieder machen die sinnlosen, lebensgefährlichen Blödsinn….. „Muss Mann/ Frau/ Es denn jetzt unbedingt mit einem Gummiband von der Brücke springen? Hä? Oder mit 600 PS über die Autobahn jagen? Hä? Können die nicht alle mal ihr Leben genießen, so wie es ist? Oder geht es denen zu gut? Vermissen die etwa die lebendsbedrohlichen Probleme und müssen sich deswegen unbedingt welche erschaffen?“ Ist schon strange, was sich die goldenen Schutzengel von Ottmar Hörl so denken….. Frau könnte glatt mitdiskutieren wollen…..

Hey, wer ist denn das irritierend dreinblickende Kerlchen auf der Suppendose? Na, was will der Künstler uns damit sagen? Und…. Ist das jetzt Kunst oder Kitsch….. oh Gott, ich glaube, das ist mir jetzt doch zu anstrengend. Ich kann´s einfach nicht unterscheiden.

Der Bursche ist von Alexander Royzman und heißt „Narcissus“ –> ach nee….

Was guckt der so irritierend mit seinem Stück Blech in der Hand? Guckt eigentlich so, als gehört er nicht mehr in diese Welt! „Aber Narcissus, nicht aufgeben! Mehr denn je gehörst Du in diese Welt! Komm in meine Arme, ich tröste Dich…. Und bitte leg das Stückchen Blech zur Seite. Bekommst von mir auch einen Spiegel!“

Na, und wo wir gerade dabei sind….

… da kamen doch dann zwei sehr interessante Bilder, wo mein Mann kopfschüttelnd vorbei gelaufen ist…. „So ein S**kram schau ich mir nicht an!“ Hä?! Und was ist jetzt mit den nackten Weibern an der Zigarre und am Affen von Mel Ramos (ps. Ich weiß jetzt nicht mehr, ob beide von Mel Ramos waren, aber auf alle Fälle das mit der Zigarre) im Treffenaufgang? Also ich fand die beiden Bilder von Christian Ludwig Attersee sehr – eh – ansprechend – haha – Frau könnte auch sagen „GEIL“7…. „oh be my Handyman“8 … <– lief gerade nebenher in Spotify … also ehrlich, die Gedichtüberpinsler darf man auf keinen Fall hier reinlassen! Da geht auch kein alter Schinken (Richard Bohrmeister) von 1890 mit röhrendem Hirsch durch, wenn da ne nackte Frau drauf sitzt. Dann besser Blick nach links und röhrenden Hirsch von 2011 (Andreas Amrhein) angucken. Der ist harmlos…. Zumindest bezüglich Sexismus…. Hm…. Allerdings dachte ich das auch vom Gomringers Gedicht. Aber klasse zusammengehangen, die beiden Bilder nebeneinander….. und soviele Zusammenhänge 🙂

Hey! Da ist ja auch der Andy mit Neuschwanstein! Also da steht ja jetzt wirklich die Frage in den Ausstellungshallen: „Was is hier nu wirklich kitschiger, das Andybild oder das Schloß itself. Nee – oder – was jetze hier? He!

… und dann Barbies im Wald von Olaf Martens….. ok, heißt „Auenwald“. Wahrscheinlich meint er Feen und Nymphen oder so – Wald. Also wenn DAS jetzt nicht total sexistisch ist! Oder sind das jetzt die Emanzen, die zum Angriff übergehen? Unbedingt abducken, sonst kriegt Ihr noch Farbe ins Gesicht.

Im Übrigen sollten wir jetzt hier unbedingt den Farbeimer holen und die Kunstvereinsvilla mit rosa und wegen der Gleichberechtigung noch in hell- und dunkelblau, regenbogenfarben, grün und, nein, auf keinen Fall in braun übermalen –> Kampf dem Sexismus und sonstigen -mus!!!

Gehe jetzt Bügeln und „Doitschland schafft sich ab“ von K.I.Z hören um mich zu beruhigen bei soviel schlimmen Sexismus um mich herum.

„F*ck you!“

 

ART-APPEAL Ausstellung in der Kunsthalle Talstrasse in Halle
ART-APPEAL Ausstellung in der Kunsthalle Talstrasse in Halle (Ottmar Hörl „Sponti“)

 

 

Eure Jana

 

PS @Kunstverein Talstrasse Halle: Eure Ausstellung ist spitzenmäßig! Unbedingt zu empfehlen! Lasst Euch auf keinen Fall von irgendwem „überpinseln“!

 

PS @Rest der Welt und Alice-Salomon-Hochschule: Was soll der absolute Quatsch, das Gedicht von Eugen Gromringer in Berlin als sexistisch zu bezeichnen? Sind wir komplett bekloppt? Die Kunst und Kultur besteht hauptsächlich aus solchen Sachen und da ist DAS noch total harmlos an den Haaren herbei gezogen…. Und außerdem ist das der Reiz für die Menschheit, denn DIE ist auf Arterhaltung programmiert….. UND da ist das auch mal gerne so, dass, wenn wir einen nackten A*sch sehen, wir auch mal ganz schnell unsere Continence verlieren und rot werden.

 

1(Titel) – Genesis mit „Land of Confusion“ von 1986

2 – Johann Wolfgang Goethes „Heideröslein“

3 – Eugen Gomringers „Avenidas“ <– der üble Stein des Anstoßes

4 – K.I.Z mit „Wir“

5 – aus den Informationen des Kunstvereines Talstrasse Halle zum Kunstwerk „Balloon Venus“ von Jeff Koon

6 – „Kein Empfang“ mit Yeshe030, Qontra, Remo, Streuner, Merlin, Ede545

7 – Christian Ludwig Attersee mit „Zeki Müren“ und „Meine Freundin Honolully“

8 – Awolnation mit „Handyman“

10 – Heinrich Heine aus dem „Wintermärchen“ <– wenn ich mich recht erinnere, denn die paar Zeilen kann ich auswendig. Die haben mir schon immer sehr gut gefallen…. Und passen auf alles – haha!